Mittwoch, 4. November 2015

Meine Nominierung beim "Liebster Award"


Ich LIEBE Umfragen, besonders, wenn ich die "Befragte" bin. Von daher fühle ich mich sehr geehrt, daß mich Nadine für Ihre Kategorie "Liebster Award" nominiert hat! Jetzt bleibt mir also nur noch, auf Nadine´s Fragen einzugehen...;-)

1. Was war für Dich das Motiv, einen Blog zu erstellen?
Das ist ganz leicht zu beantworten. Ich bin schon seit Jahren ein aktives Mitglied in diversen Crossdresser-Foren.  Diese Foren haben einen riesigen Zulauf und der Austausch macht auch immer Spaß. Jedoch gibt es dabei ein "Problem": in solchen Foren ist man ja eigentlich immer unter Gleichgesinnten und tauscht sich auch zumeist über die selben Themen aus - auf Dauer wird das ein wenig eintönig. Zudem wollte ich auch mal außerhalb unserer Crossdresser-Welt ein bißchen auf unsere "Randgruppe" aufmerksam machen und vielleicht auch mal mit Frauen über das Thema ins Gespräch kommen. Das war für mich der Grund meinen Blog zu starten.

2. Wie reagieren Deine Freunde, Verwandten und Bekannten auf Deinen Blog?
Da wir uns ja immer persönlich sehen und dabei über diverse Dinge reden und ich auch meist meine neue Mode im Freundeskreis vorführe, verfolgen meine Freunde meinen Blog eher sporadisch. Sie finden es aber toll, daß ich auch auf diesem Wege eine große Leserschaft gewinnen konnte.

3. Ist es Dir wichtig, ein Feedback auf Deine Beiträge zu bekommen?
Das kann ich mit einem deutlichen JA beantworten. Ich sehe ja in den Blogger-Statistiken wie oft die Beiträge angeklickt werden und mit diesen Zahlen bin ich mehr als zufrieden. Trotzdem freue ich mich über jeden einzelnen Kommentar - selbst, wenn es blos ein Einzeiler ist. Feedback von meinen Lesern zu erhalten ist mir sehr wichtig. Das sagt mir zum einen, daß meine Beiträge auf Interesse stoßen und zum anderen sind mir Tipps, Ratschläge oder Hinweise immer sehr willkommen - man kann doch nur dazulernen.

4. Hast Du Träume, deren Erfüllung Du in nächster Zeit vorhast?
Träume sind immer so eine Sache. Theoretisch kann man den ganzen Tag über die schönsten Dinge träumen und wie man es vielleicht schafft diese irgendwie umzusetzen. Aber praktisch (gesehen) ist das dann doch gar nicht so leicht. Von daher lasse ich das mit dem Träumen...;-)

5. Hast Du unerfüllbare Träume, die Du hier erzählen kannst?
Unerfüllbar bedeutet ja, daß etwas nicht zu realisieren ist. Deshalb lasse ich solche Träume gar nicht erst aufkommen.

6. Wie schaffst Du es, neben all den vielen Dingen im täglichen Leben, noch einen so aufwändigen Blog zu betreiben?
Gute Frage. Bloggen nimmt wirklich sehr viel Zeit in Anspruch: Bilder aufnehmen, einen Text verfassen, daß ganze dann noch einem guten Design zu ordnen, ist wirklich nicht in 5 Minuten getan. Deshalb poste ich auch immer nur neue Beiträge, so wie es meine Zeit zu lässt.

7. Wie würdest Du Deinen Modestil beschreiben?
Ich glaube, daß meine Leser von meinen vielen bisherigen Modebeiträgen schon einen guten Einblick auf meinen Modestil erhalten haben. Ich mache ja auch kein Geheimnis daraus, daß ich es hin und wieder doch richtig "kurz & knapp" mag. Trotzdem soll das ganze auch immer elegant wirken - und ich denke, daß ich diesen Balanceakt auch mit den meisten meiner Outfits schaffe. Aber "sexy" gekleidet zu sein ist natürlich nicht alles. Auch mit einem Kostüm/Hosenanzug bin ich sehr gerne unterwegs. Am liebsten greife ich auf Röcke zurück, kombiniert mit einem Blazer ist das doch ein schickes Outfit. Das ist ja am Frausein mit das tolle, das man eben auch mal Bein zeigen kann und ich nicht wie (damals) nur auf Hosen angewiesen bin.

8. Welcher Trend geht Dir so richtig auf die Nerven?
Ich weiß jetzt nicht, ob das nur auf Mode bezogen ist, oder eher als "Allgemein" gilt. In der Kategorie "Allgemein" stört mich in erster Linie die ständige Telefoniererei mit dem Handy. Quasi jede/r (im Besonderen sehr, sehr viele Frauen...) laufen ständig mit dem Ding am Ohr durch die Stadt - ich kann das nicht verstehen. Ganz schlimm ist es, wenn ich bsw. an der Kasse stehe und jemand vor mir bekommt einen Anruf - da wird natürlich rangegangen...
Auf "Mode" bezogen sind mir Flip Flops ein völliger graus. Ich kann nicht verstehen, wie man mit Badelatschen (was anderes sind die Dinger nicht) in der Stadt herumlaufen kann.

9. Auf welche drei Dinge kannst Du überhaupt nicht verzichten?
Auch hier weis ich nicht, auf was die Frage bezogen ist - von daher splitte ich die mal wieder auf.
Allgemein:
1. meinen Fernseher über den ich sehr, sehr viele Serien und Filme schaue. Und da es auch mit Technik zu tun hat, meinen PC - plus das Internet.
2. mein Auto - ich liebe es einfach Auto zu fahren
3. Shoppen gehen - allein oder mit Freundinnen. Klingt vielleicht abgedroschen, aber diese "Eigenschaft" habe ich als "Jennifer" sehr schnell ganz toll lieb gewonnen...;-)

Mode/Make Up:
1. eine gut deckende Foundation. Da nach der Rasur immer noch ein Bartschatten zu sehen ist, muß dieser natürlich abgedeckt werden und dazu benötige ich eine gute Foundation. Diese muß gleichzeitig gut decken und die Farbe des Hauttons treffen - gar nicht so leicht.
2. meine Handtaschen. Als "Jennifer" ist nix mehr, mit Geldbörse in der "Hinterntasche". Kann nun praktisch gar nicht mehr auf eine Handtasche verzichten. Gut, daß es für jeden Anlaß eine Spezielle gibt...;-)
3. Strumpfhosen. Ich mag es nicht meine "blanken" Beine zu zeigen. Mein Teint ist einfach zu hell, was mir so gar nicht gefällt. Das kann ich aber schön mit Strumpfhosen (oder Strümpfen) kaschieren. Somit zählt jegliche Strumpfmode zu meinem täglichen Outfit.

10. Belasten Dich die Ereignisse rund um die Flüchtlingssituation in Europa?
Ich mag keine Politiker und auch die Politik an sich nicht. Deshalb meide ich jedwede politischen Themen. So gibt es für mich keinen Grund zum rumnörgeln - und ich habe daraus gelernt, daß es sich so viel besser Leben lässt. Mein Blog bleibt auch weiterhin "politikfrei" und somit werde ich dir auf deine Frage an dieser Stelle auch keine Antwort geben. Natürlich habe ich zu diesen Thema auch meine Meinung, allerdings werde ich diese hier nicht kundtun. Wenn du (Nadine) daran interessiert bist, kann ich dir diese gerne mailen.

Kommentare:

  1. Great answers, it's always nice to read such tag games and to get to know the person behind a blog! I really enjoyed reading, it was very interesting!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Linda,

      yes, i love such poll questions a lot as well. I´m glad you like my answers!

      Bye.

      Jennifer

      Löschen
  2. Hallo Jennifer!

    Vielen Dank, dass Du meine Fragen so ausführlich und informativ beantwortet hast. In vielen Dingen, wenn auch nicht in allen, "ticken" wir ja durchaus ähnlich und so habe ich bei einigen Antworten schmunzeln müssen, da sie auch von mir stammen könnten (vor allem: Motiv, Feedback, was Dir auf die Nerven geht, Strumpfhosen ...)

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      ich weiß doch, daß wir beide nicht sssoooo verschieden sind...;-)

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  3. Liebe Jennifer, schön Dich wieder etwas besser kennegelernt zu haben.
    Mir ist durchaus klar, dass ein Mann, der gerne feminin auftritt etwas mehr aus den vollen schöpfen muss, was die Kleidung betrifft, als eine Frau die einfach in allem wie eine Frau aussieht.
    Deshalb trage ich Turnschue wie Du Heels.
    Wenn ich früher bei meiner Länge (Deine wird ähnlich sein) Mini trug und dann flache Stiefel bis übers Knie... dazu Beine bis zum Hals. 20 cm größer als alle Freundinnen. Lange, dicke braune Haare. Eine Differenz von 30cm zwischen Taille und Hüfte.... konnte ich kaum 3 m gehen ohne in einem Liter männlichem Sabber zu stehen. Ich habe das gehasst. Jede Schmeißfliege hat einen angegraben. Zum Kotzen. Trug ich Jeans und Turnschuh hat sich das auf Normalmaß reduziert. Eben auf die Leute, die keinen Holzhammer brauchen sondern auch auf subtilere, weibliche Reize reagieren.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,

      danke für deinen kleinen "Einblick" und den lieben Kommentar - das hat sich für mich sehr interessant gelesen.

      Jap, ich weiß, daß auch du eine doch recht große Körpergröße hast und somit beim Tragen von Absatzsschuhen auf das selbe Problem wie ich triffst - man ist schnell größer als alle anderen.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      P.S.: tut mir sehr Leid, daß ich in den letzten Tagen nicht dazu kam deinen Beiträgen zu folgen - ich werde das aber auf jeden Fall nachholen. Diese Woche war ziemlich stressig - was das Bloggen angeht, da ich zur Zeit schon einige Projekte vorbereite.

      Zudem habe ich dir mal noch eine mail geschrieben.

      Löschen
  4. Congratulations Jennifer, great to get to know you better. You are AWESOME! Rock your weekend, :))).
    http://fashionablyidu.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Idu,

      thanks for your lovely words and your comment on Ivana´s Blog - i appreciate.

      In the next days i come back to your blog!!!

      Bye.

      Jennifer

      Löschen
  5. Hallo Jennifer, ich find das sehr spannend zu lesen und man bekommt immer gleich das Gefühl, den menschen hinter dem Blog gleich noch ein wenig mehr zu kennen.
    Hab nen schönen Sonntag, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela,

      danke für deine lieben Worte!!!

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  6. It was very interesting to read your answers dear Jennifer. I agree with you on my points. I also like to wear tights and I think they make legs very elegant. I don't like flip flops either. I wear them sometimes in the Summer but only to the beach. Most of the times I don't even wear them on the beach....and I hate seeing people talking on their cell phone all the time.

    I also agree that we can be feminine even when we are very classy outfits. When it comes to make up, I sometimes lazy to wear it but I like to put on a lipstick. I think everyone looks better with a nice lipgloss or lipstick.

    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Ivana,

      i see, were on several points on the same page...;-)

      You DONT need to lay off some make up - you had such an feminine (face)look. But i have do and i love it to lay it off. I love it to experimentation with different colored eye shadows. And, of course, a nice shiny lipgloss is always a "must have".

      This looks always good on you, as well. I love your red colored lipsticks - they are ever so colourful.

      Bye.

      Jennifer

      Löschen
    2. yes, a nice shiny lipgloss always looks fresh. I used to be nervous about using make up but I think we all get better with practice. We just need to devote some time to it. Everyone looks better with the right kind of make up, we just need to figure out what is the best make up for us. Recently, I read on one Croatian blog that using baby powder with mascara (putting the powder over mascara and then covering it with mascara again) makes the eyelashes look thick and it is really true! I like reading about beauty tricks on beauty blogs because I don't have a lot of experience with make up, so this kind of blogs help me learn....

      Löschen
    3. i totally agree!

      i think every women has her own style of make up and some interesting tricks too lay off this. it´s always great to learn from other women about it.

      "tricks" are ever welcome...;-)

      Löschen
  7. Liebe Jennifer,
    ich mag diese Interviews auch sehr gerne lesen. Sie zeigen doch immer Facetten, die sehr interessant sind. Am besten finde ich Deine Antwort auf die Frage nach dem Grund Deines Blogs. Gerade Toleranz sollte heute ganz groß geschrieben werden und wir haben das Glück, in Europa unsere verschiedensten Neigungen sehr frei ausleben zu können. Wenn ich an die Zukunft denke, bekomme ich manchmal schon etwas Angst um unsere Errungenschaften. Liebe Grüße zu Dir! Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel,

      freut mich sehr, daß dir meine Eindrücke zusagen. Ich mag ja solche Interviews aller Art auch liebend gerne - egal auf welchem Blog ich diese zu Gesicht bekomme.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen