Mann, Frau oder etwas dazwischen?

Wie man an meiner Rubrik "Begriffswirrwarr" sehen konnte, fällt die Selbstidentität für so manchen Crossdresser nicht leicht und für Außenstehende mag es noch schwerer sein, all das auf den ersten Moment zu verinnerlichen. Ich kann natürlich verstehen, wenn Sie selbst mit den beschriebenen Definitionen, immer noch mit den einzelnen Begriffen zu kämpfen haben und sich selbst fragen, wie man das alles zuordnen soll. Ganz ähnlich geht es vielen Menschen die ich treffe und mich fragen, wie ich mich selbst sehe, bzw. wie ich mich selbst identifiziere. Eine Antwort darauf zu finden fiel mir lange Zeit recht schwer.

Die traditionelle Rollenverteilung sieht ein männliches und ein weibliches Geschlecht vor - was ist aber, wenn man sich vom Kopf und inneren Gefühlen selbst ganz anders sieht? Schaue ich in den Spiegel dann weiß ich, daß ich vom Körper her ein Mann bin, aber ein feminines Erscheinungsbild nach außen zeige - in Form von Damenkleidung und Styling. Zu was macht mich das nun? Zu einem Crossdresser? Einer Transfrau? Oder nur einem Damenwäscheträger? Grundsätzlich identifiziere ich mich als Crossdresser, da dieser Begriff die meisten Eigenschaften zu meinen Gefühlen und meinem Auftreten offenbart. Dennoch finde ich es nicht richtig diesen Begriff zu "tragen"- warum? Ich strebe ein feminines Äußeres an und tue in dieser Richtung sehr viel, um eben genauso von der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Deshalb freue ich mich immer, wenn ich von den Menschen als Frau angesehen und akzeptiert werde. In der Regel funktioniert das ganz gut, da es zumeist anerkannt wird, wie ich meinen Lebensstil dahingehend geändert habe.

Um meine Titel-Frage nun abschließend zu beantworten, würde ich diese Worte als zutreffend wählen: da ich mein Geschlecht nicht ändern und körperlich auch weiterhin ein Mann sein möchte, aber ein feminines Erscheinungsbild (mit Damenmode und Sytling) habe, bin ich von der Definition her ein Crossdresser. Ich selbst sehe und gebe mich aber als Frau aus - ich bin Frau Behrs!

Keine Kommentare:

Kommentar posten