Sonntag, 9. November 2014

Leggings - Hauteng und polarisierend



Ich glaube kaum ein anderes Kleidungsstück polarisiert so sehr, wie es die Leggings vermag. Von den einen als "Wurstpelle" verschrien, wird sie wiederum von vielen anderen Frauen sehr gern getragen. Auch in der hysterischen Welt der Mode-Zampanos und Designer herrschen unterschiedliche Meinungen. Deren schließt sich auch gerne so mancher Mode-Kritiker an und würde die Leggings am liebsten auf den Mond schießen. Da stelle ich folgende Frage in den Raum: "Warum sehe ich jeden Tag so viele Frauen in Leggings?"

Somit muß doch irgendetwas an diesem engen Kleidungsstück sein. Aber was fasziniert die Damenwelt letztendlich wirklich an Leggings? Die Leggings-tragenden Mädels in meinem Umfeld beantworteten mir diese Frage folgendermaßen:

Vanessa: "Da ich selten Strumpfhosen trage, finde ich die Leggings als eine tolle Alternative. Leggings und Socken an - fertig."
Julia: "Weil sie einfach voll im Trend liegt...!"


Und wie stehe ich nun dazu? Ehrlich gesagt finde ich es richtig toll, daß die Leggings seit ein paar Jahren wieder in Mode ist. Als Mann habe ich immer neidisch auf die Damenwelt geblickt, denn diese konnte zu jeder Zeit Leggings tragen. Jetzt als Jennifer ist dies für mich kein "No-Go" mehr, sondern alltäglich. Ich liebe es einfach Leggings zu tragen - sie ist einfach mit so vielem kombinierbar: Longshirt, Top, Rock, Shorts, Bluse, Blazer, etc...
Schade finde ich nur, daß die Leggings zumeist in Schwarz getragen wird. Andere Farben sucht man fast vergebens - obwohl es tolle Alternativen gibt, wie es bsw. die Leggings-Collection von ROMWE zeigt (siehe meine Bilder).

Selbst beim Material hat man als Kunde die Qual der Wahl. Und diese fällt zuweilen wirklich nicht leicht.  Greife ich zu Baumwolle oder soll es doch lieber die in Lederoptik sein? Oder wie wäre es mit einer Jeggings? Selbst bei Feierlichkeiten ist eine Leggings heutzutage längst kein Fauxpas mehr. Hübsch kombiniert, kann Frau so zu einem echten Hingucker werden.

Und wie denkt Ihr darüber? Findet Ihr Leggings "anziehend" oder lasst Ihr doch lieber die Finger davon?




 Leggings aus der ROMWE-Collection


Kommentare:

  1. Liebe Jennifer,

    ich besitze keine einzige Leggins. Ich trage zwar sehr gern Strumpfhosen, aber irgendwie hatte ich nie das Bedürfnis, auch mal eine Leggins auszuprobieren. Wenn, dann würde ich sicher zu einer schwarzen greifen und diese mit einem Longtop oder einem langen Pullover tragen. Na wer weiß... vielleicht mache ich das mal noch. :)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      also gibt´s doch noch Mädels die noch nie eine Leggings getragen haben. Sehr interessant.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  2. Liebe Jennifer,
    habe übrigens wieder aktiviert, nachdem ich soviele Mails bekommen habe. Werde mit dem
    Bloggen aber in Zukunft nicht mehr so weitermachen.
    So nun zu Leggins. Es kommt immer drauf an, wer sie trägt. Bei kleinen Menschen mit dicken Beinen wirkt es zu ich sag jetzt mal "stumpet" sagen wir Schwaben. Also gedrückt, ich hoffe,
    du verstehst, wie ich das meine.
    Bei großen schlanken Leuten, eher. Grundsätzlich trage ich sie gerne. Wie gesagt, es kommt drauf an.
    Dieter Bohlen hat mal gesagt, es sind Taubstummenhosen. Ich mag das jetzt nicht erklären, aber gibt es im Net ein, dann erfährst du, was er damit gemeint hat.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was vergessen ohhjjja,

      grundsätzlich trage ich sie gerne unter kleidern oder röcken. oder zum training beim tanz,
      aber dann an der taille mit einem tuch.
      pur niemals.

      lg eva

      Löschen
  3. Jaaa. Das mit den Leggings ist so eine Sache. Ich sehe sie jetzt zum zweiten Mal "in Mode". Sie sind schon sehr sexy. Bei jungen Frauen mit toller Figur kann das schnell "zu viel" werden.
    Als ich 20 war, dicke lange braune Mähne, 1,83m, Leggings und Stiefel, mit Oversized Blaser und langer Bluse war das eher noch brav..... ich wurde umlagert von Männern... wie Schmeißfliegen. Grau-en-haft. Ich habe es gehaßt. Keiner interessiert sich für Dich. Jeder meint Du bist die Scharfe mit den langen Beinen. Dabei ist man doch die Lange mit dem scharfen Verstand.
    Außerdem hatten damals viele Mädels Leggings an, die ihre Jeans nicht mehr zurgebracht haben. Klar. Die Dinger sind bequem. Aber gut aussehen ist was anderes.
    Heute trage ich sie im Winter gern unter Strickkleider. Fehlende Beinlänge kann man mit Stiefeln und Stulpen gut ausgleichen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Toller Beitrag! Ich finde Leggings klasse, vor allem die mit Print!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessy,

      ich freue mich, dich auf meinem Blog begrüßen zu dürfen!

      Von deinem Blog her weiß ich, daß du auch gerne zu Leggings greifst. Von daher bin ich gar nicht überrascht, daß dir auch diese Leggings gefallen.

      Würde mich natürlich freuen, wenn ich dich als Leserin meines Blogs gewinnen könnte und du Interesse an meinen Themen findest.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  5. Ich muss da wohl meine Meinung nicht äußern oder? :))))))))
    Ich mag Leggings sehr, die sind einfach super bequem. Ich habe letztens ein neues Paar gezeigt - mit rotem Karomuster. Hast du es vielleicht gesehen? Ich bin gespannt auf deine Meinung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joanna,

      danke für deinen Kommentar!

      Nein, deine Karo-Leggings habe ich bisher noch nicht gesehen - werde ich demnäscht aber auf deinem Blog suchen und natürlich auch wieder meine Meinung dazu äußern.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  6. I love colourful leggings too...but you're right, the black ones are the most common.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "....the black ones are the most common." - that´s the problem. if i go shopping i see just black leggings...;-( i´m looking all the time after leggings in bordeaux colour (specially in leather) to a fair price, but i dont see it - damn!!!

      I can they buy online, but i love it to wear my clothings in the shop - i hate it to send this clothings back - i´m lazy of this.

      Bye.

      Jennifer

      Löschen
    2. most of the clothes I buy now I order online, but that is because online stores started to contact me and ask me to wear their clothes, before this happened I never shopped online because I prefered to try clothes on in the shop, but now I'm happy every time I receive a new package...and the selection on this sites is really good!

      Löschen