Donnerstag, 19. Juni 2014

Business-Style

Heute möchte ich Euch auch mal ein Business-Outfit von mir vorstellen. Hierbei kombiniere ich einen roten Blazer, zu einer schwarzen Hose. Zudem kann man ein Schaltuch tragen oder auch nicht. Bei geöffnetem Blazer kommt eine weiße Bluse zum Vorschein und darüber ein schlichter, aber doch passender Gürtel. Zu einem Business-Kostüm dürfen es natürlich auch Absatzschuhe sein - in diesem Fall meine schwarzen Heels. Bei der Strumpfhose hat man hier nicht viel Spielraum, sodaß nur eine schwarzfarbene wirklich passend erscheint.

Auch eine Handtasche darf nicht fehlen. Das schöne an dieser schwarzen Tasche ist, daß, wenn man den Träger abmacht, eine elegante Business-Handtasche in Händen hält. Bleiben die Träger dran, nehme ich diese fürs Abendkleid. Beim Make Up gehe ich hierbei dezent vor: roter Lippenstift und dunkler Lidschatten.







Kommentare:

  1. Liebe Jennifer,
    das Outfit ist makellos und wunderschön.
    Alles passend.
    Gib dich einfach etwas lockerer beim Fotografieren
    Das hast du schon praktiziert. Das soll keine Kritik
    sein. Ich meine nur so. Du kannst das.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,

      danke für deine lieben Worte.

      Ich dachte eigentlich, ich bin locker...;-)

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  2. Hi Jennifer,
    ich finde Deinen Blog und Dein Crossdressing sehr spannend und freue mich immer, wenn es hier einen neuen Beitrag gibt. Darf ich Dich auch mal etwas fragen? Gehst Du zu Businessterminen in weiblicher Kleidung oder hast Du das "nur für uns" gemacht? Mir gefällt der Ansatz sehr gut, allerdings finde ich den Gürtel in der Farbe zuviel - schwarz oder rot würde mir besser gefallen und wenn die Ärmel von der Jacke länger wären, läge der Fokus nicht so sehr auf den Händen, wenn Du verstehst, was ich meine ;)
    Liebe Grüße!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,

      aus deinen Worten lese ich heraus, daß du meinen Blog mit Aufmerksamkeit verfolgst - lieben Dank dafür! Natürlich habe ich dieses Outfit nicht nur für die "Kamera" hier so zusammengestellt. Auf der anderen Seite heißt dies aber auch nicht, daß ich zwingend zu jedem Termin der mit etwas "geschäftlichem" zu tun hat, diesen Style trage. Ich habe dieses Outfit so genannt, da es für mich das widerspiegelt, was ich unter einem Business-Kostüm verstehe. Aber es ist richtig, daß ich meinen letzten Behördengang in diesem Kostüm vollzogen habe - sonst setze ich ja lieber auf einen Rock, statt auf eine Hose...;-)

      Den Gürtel finde ich von der Farbe her neutral und somit recht passend für diese Kleidung und von der Breite/Größe finde ich ihn genau richtig - mag ja sonst breitere Gürtel, wäre mir aber für diesen Kleidungsstil dann doch zu "viel".

      Auch die Länge der Ärmel finde ich passend. Diese sind gut 3/4 lang und so kann man auch noch ein Armkettchen tragen, daß die Leute auch sehen und somit nicht unter dem Ärmel verschwindet.

      Ich finde es toll von dir, daß du dir solche Gedanken zu meinen Outfits machst. Dies gibt mir sehr gute Anregungen es vielleicht doch anders zu machen - bitte bleibe dabei, auch bei meinen nächsten Beiträgen.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  3. hi,
    tut mir leid, ich hatte dich schon "fast" vergessen .-) nun habe ich dich wiederentdeckt bei
    sunny und finde dein outfit so klasse. ich bewundere dich, dass du auf diesen schuhe gehen kannst.
    ich muß mich jetzt selbst schimpfen, wie kann ich dich auch nur vergessen, das geht nicht.

    lieben gruß und schönen sonntag eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wetterhexe,

      danke, daß du den Weg wieder zu meinem Blog gefunden hast...;-)

      Auf High Heels zu laufen ist nicht schwer. Sicherlich muß man dafür einige Zeit trainieren, aber wenn man solche Schuhe mag, kommt man nicht umhin alles dafür zu tun, um darin einen eleganten Gang zu entwickeln. Mit der Zeit merkt man eigentlich gar nicht mehr, mit welcher Absatzhöhe man durch die Straßen stöckelt..;-)

      Aber bei 12 cm ist bei mir auch Schluß. Schuhe mit einem höheren Absatz finde ich persönlich nicht mehr interessant, da der Fußwinkel weiter steigt und dies mir nicht wirklich gefällt und das Laufgefühl ist dann auch wieder ganz anders.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  4. Zum Diktat, liebe Jennifer!

    Dein elegantes Business-Outfit gefällt mir sehr gut, wobei es mehr einer leitenden Managerin passt als einer "einfachen" Sekretärin. Ich finde es toll, dass Du auch Behördenwege en-femme erledigst. Du zeigst auch sehr gekonnt, dass ein Outfit auch mit einer Hose sehr feminin sein kann. Vor allem die Pumps finde ich ganz toll, muss mich aber Wetterhexe anschließen, dass Du zu bewundern bist, wenn Du mit diesen Heels gehen kannst. Mir würden an der ersten Straßenecke bereits meine Füße schmerzen ...

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      danke für deine lieben Worte.

      Naja, Laufen in High Heels ist alles nur Übungssache. Von daher ist es für mich weniger ein Problem auf solch "hohen Hacken" zu stöckeln.

      Für mich müssen Damen-Business Kostüme nicht immer nur aus Blazer und Rock bestehen - mir gefällt auch eine Hose/Blazer Kombi. Auch farblich finde ich dieses Ensemble ganz annehmbar, obwohl ein "richtiges" Business-Kostüm wohl noch eleganter in einer farblichen Einheit passen würde.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen