Samstag, 13. Februar 2016

Im Gespräch mit Ivana - My talk with Ivana

Heute möchte ich mich ganz herzlich bei Ivana bedanken, daß Sie mir so offenherzig mit Ihren Worten und tollen Antworten zur Seite stand. Wer Ivana bisher noch nicht kennengelernt hat, dem möchte ich sagen, daß Sie in Kroatien lebt und wir beide in der Vergangenheit schon den ein oder anderen Beitrag auf dem Blog des jeweils anderen verfasst haben. Ivana und ich sind schon seit einiger Zeit enge Blogger-Freundinnen und seit dieser Zeit prägt uns auch eine sehr innige Freundschaft - außerhalb der Bloggerwelt.

To my foreign readers: you will find this interview on Ivana´s Blog in english language - please click here: Click Me

Mehr über Sie findet Ihr hier:

Blogname: Fashion ode to joy
Blog-Link: Klick Mich  


Weitere Interviews:
Sabine Gimm - Bling Bling Over 50: klick mich
Ela - elablogt: klick mich
Sunny - Sunnys-Side-of-Life: klick mich
Nadine - Nadine´s Crossdressing Abenteuerklick mich
Ruth - Kleine-Creative-Welt: klick mich
Nessy - happinessygirls.com: klick mich
Joanna - The Plus Size Blog: klick mich 
Eva - Maegs Beauty Diary: klick mich
Annemarie - Meine Kleider: klick mich    
Jennifer - feminin & modisch: klick mich
Tina - Tinaspinkfriday: klick mich  
Nina & Kerstin - 30rockt!!!: Klick Mich 
Sabina - Oceanblue Style at Manderley: klick mich
 

ALLGEMEINES:
01 - Wie geht es Dir heute?
Heute bin ich in einer ausgezeichneten Stimmung, danke der Nachfrage!

02 - Wie startest Du morgens in den Tag?
Ich beginne jeden Tag mit einem Kaffee. Wenn ich Zeit habe, höre ich auch gerne noch Musik, während ich mich fertigmache. Bleibe ich Vormittags zu Hause, dann bereite ich auch sehr gerne ein "Besonderes" Frühstück zu. Ansonsten habe ich keine feste "Morgen-Routine", um in den Tag zu starten, kommt eher darauf an, wie mein Tagesplan aussieht.

03 - Über was hast Du dich zuletzt richtig gefreut?
Darüber das mir ein lieber Freund zuletzt einen Brief schickte. Ich denke, daß handgeschriebene Briefe etwas besonderes sind und ich liebe es sie zu bekommen. Den Brief zu lesen, hat mir viel Freude bereitet.

04 - Und über was so richtig geärgert?
Ich bin gerade etwas fiebrig, was ich, wie die meisten Leute, gar nicht mag.

05 - Wie motivierst Du dich, wenn Du dich mal "down" fühlst?
Manchmal hilft es mir, wenn ich ein paar Minuten für mich selbst habe, um einfach mal durchzuatmen. Ich mag es Spazieren zu gehen oder mich beim Musikhören zu entspannen.

06 - Wobei kannst du so richtig gut abschalten?
In der Natur kann ich komplett "abschalten". Das Internet ist eine feine Sache und die Moderne Welt hat viele Vorzüge, auch wenn man sich dabei der Technologie fast schon "ausliefert". Manchmal sollte man sich aber auch vom Internet "frei nehmen"....;-)

07 - Welche "ToDo´s" hast Du noch auf deiner Liste stehen? Und warum schaffst Du es nicht, diese zu erledigen?
Ich würde gern mehr reisen wollen, leider habe ich dazu gerade nicht die Möglichkeit. Wie auch immer, das Internet hilft mir dabei mit verschiedenen Kulturen und Nationen in Kontakt zu bleiben, auch wenn es nur virtueller Natur ist...

08 - Was ist das erste das Du tust, wenn Du nach einem langen und anstrengendem Arbeitstag nach Hause kommst?
Ich nehme eine warme Dusche, das hilft mir mich zu entspannen.

09 - Bist Du eher ein "Partytier" oder ein "Stubenhocker"?
Da bin ich mir gar nicht sicher, ich denke ich bin ein Mix aus beiden. Ich gehe zwar nicht mehr in Clubs, aber ein "Couch Potato" bin ich auch nicht. Ich verbringe gerne Zeit im Freien, mag es aber auch, wenn ich zu Hause Zeit verbringe.

10 - Interessierst Du dich für Kultur - wie Theater, Museen, Konzerte,...?
Ich liebe Kultur und Kunst. Wenn immer es meine Zeit zulässt, besuche ich Museen, gehe ins Theater oder auf Konzerte. Ich mag klassische Musik genauso gern, wie Rock Musik.

11 - Wenn du dich in drei Worten beschreiben sollst – welche sind das?
Künstlerisch, sensibel, aber auch sehr dickköpfig.


MODE:
12 - Kannst Du dich noch erinnern, wann Mode ein wichtiger Bestandteil für Dich wurde?
Ich liebe Mode schon seit ich ein kleines Mädchen war. Meine Mutter sagt immer, daß ich mich nie habe anziehen wollen, wie sie es wollte. Ich hatte schon immer meinen eigenen Geschmack was Mode betrifft.

13 - Experimentierst Du gerne mit Mode herum, oder bleibst Du deinem Modestil treu?
Ich liebe es zu experimentieren und ich glaube nicht, daß ich mich mit nur einem Modestil anfreunden könnte. Ich habe keinen besonderen Stil, aber trage liebend gerne Kleider und Röcke, mehr als es andere Frauen sonst tun.

14 - Wie würdest Du deinen Modestil bezeichnen?
Da bin ich mir gar nicht sicher. Ich versuche Mode zu tragen, die ich gerne als "Urban Glam" bezeichne. Ich sehe diesen Stil als eine Mischung aus Casual und Glam-Style, etwas das man quasi jeden Tag tragen könnte, aber dennoch etwas besonderes ist. Entwerfe ich neuen Schmuck oder nähe eine neue Kette, das ist es was ich versuche zu tun: ich versuche Schmuck zu kreieren der sowohl tragbar, als auch auffallend ist.

15 - Wie wichtig ist dir das Tragen von bekannten Mode-Marken - oder darf es auch "No-Name-Mode" sein?
Das meiste meiner Kleidung ist "No-Name-Mode", aber ich mag auch Vintage-Mode. Marken-Mode ist nicht wirklich wichtig für mich, besonders die großen Labels interessieren mich nicht. So oft ich kann, unterstütze ich ortsansäßige Künstler und Designer, ich glaube das ist viel wichtiger.

16 - Nerven Dich neue Mode-Trends oder interessieren diese Dich?
Trends faszinieren mich immer, aber ich würde nie etwas tragen, nur weil es "trendy" ist. Für mich ist es wichtig Kleidung zu tragen, in der ich mich wohlfühle, denn: wenn wir uns gut fühlen, sehen wir auch gut aus...;-)

17 - Was denkst Du, welcher Mode-Farbton am besten zu Dir passt?
Ich glaube, daß helle Farben am besten zu meinem "olivfarbenen" Hautton passen. Wie auch immer, manchmal trage ich auch dunkle Kleidungs-Accessoires.

18 - Welche Kleidungsstücke kombinierst Du am liebsten?
Ich experimentiere sehr viel, aber wie ich schon sagte, soll meine Kleidung einen weiblichen Touch ausstrahlen. Zum Beispiel trage ich liebend gerne Leggings, kombiniert mit Röcken oder Kleidern. Auch Strumpfhosen trage ich sehr oft und kombiniere auch diese mit allen möglichen. Die einzige Jahreszeit bei der ich auf Strumpfhosen verzichte ist der Sommer.

19 - Was ist für Dich ein "modisches NO-GO"?
Skinny Jeans gehen gar nicht für mich, besonders mit einer niedrig geschnittenen Bundhöhe, ich empfinde diese als sehr unbequem. Kleidung mit einer niedrig geschnittenen Bundhöhe trage ich überhaupt nicht gerne, deshalb habe ich diesen Trend auch nie mitgemacht.

20 - Und auf welches Kleidungsstück kannst Du überhaupt nicht verzichten?
Röcke.

21 - Wie wichtig ist Dir die Meinung anderer bezüglich Deines Kleidungsstils?
Wenn es darum geht, was ich anziehen möchte, dann treffe ich meine eigenen Entscheidungen. Ich weiß (von Freunden) konstruktive Kritik zu schätzen und höre mir ihre Meinungen auch an, aber dabei bleibt es dann auch. Es ist mir ziemlich egal, was mir unbekannte Personen von meinem Kleidungsstil halten.

22 - Wie stehst du zu "DIY" (Do it yourself)?
Ich liebe DIY!!! Ich habe schon sehr viele DIY-Projekte auf meinem Blog veröffentlicht.

23 - Wo kaufst Du vorwiegend Deine Mode - im Geschäft oder Online?
Eigentlich mag ich beides. Der Unterschied ist nur, daß, wenn ich online bestelle ich meist nicht dafür bezahlen muß, da ich die Sachen umsonst bekomme. Und warum ist das so? Weil einige Online-Shops Mode kostenlos an Blogger versenden.

24 - Was hälst Du von Second Hand-Mode?
Ich kaufe sehr gerne Mode in Second Hand-Shops. Es ist umweltfreundlich und macht eine Menge Spaß. Zudem hat Vintage-Mode normalerweise eine bessere Qualität als moderne Kleidung, meist finde ich dort auch mehr Vintage-Mode.

25 - Trägst Du gerne Strumpfhosen oder findest Du diese lästig?
Ich trage Strumpfhosen sehr gerne. Als ich noch eine Flugbegleiterin war, gehörte eine Strumpfhose zum Dress-Code dazu. Heute ist es aber völlig normal für mich, jederzeit eine Strumpfhose zu tragen.

26 - Was war Dein bisher teuerstes Kleidungsstück - und was hat es gekostet?
Wahrscheinlich mein Hochzeitskleid. Es hat ca. 150 € gekostet.

27 - Kannst Du sagen, wie viel Geld Du im Monat für Kleidung ausgibst?
Kann ich nicht sagen. Ich habe keine feste Regel, wie viel Geld ich monatlich für Kleidung ausgebe.

28 - Dein Kleiderschrank ist zu voll - was machst Du mit "überflüssiger" Mode?
Wenn es noch gut in Schuß ist, dann spende ich es. Ansonsten landet es im Kleidercontainer. Wenn ich mich dafür entscheide, daß etwas im Müll landet, dann verpacke ich es so, daß es die Stadt recyceln kann.

29 - Hast Du bestimmte Vorstellungen (wenn Du noch ledig bist), wie Dein Brautkleid aussehen sollte?
Wenn ich noch mal die Wahl hätte, dann würde ich mich für ein "lace wedding dress" entscheiden.

30 - Würdest Du gerne mal als Model an einer Modenschau teilnehmen?
Das würde ich! Kann mir vorstellen, daß das viel Spaß machen würde.

31 - Folgendes Szenario: Dein Partner schenkt Dir ein Kleidungsstück, das aber in deinen Augen ein Fehlkauf ist - wie reagierst Du?
Ich würde mich wahrscheinlich bei ihm bedanken, es ein paar Mal tragen und dann auf "subtile" Weise loswerden...;-)

32 - Welchen Modestil findest Du an Männern toll?
Ehrlich gesagt mag ich es, wenn Männer kräftige Farben und Kleidung mit Mustern tragen. Es ist mir egal ob sie einen Anzug oder Jeans tragen. Es ist immer schön zu sehen, wenn Männer ihren eigenen modischen Stil zeigen und auch keine Angst vor modischen Experimenten haben.

33 - Vor einiger Zeit berichtete ich auf meinem Blog, daß die Mode-Industrie auch gerne Männer in Leggings "stecken" würde. Findest Du, daß Leggings zu Männern passen würden?
Habe überhaupt nichts dagegen, wenn Männer plötzlich Leggings tragen würden.


MAKE UP/PFLEGE:
34 - Passt Du (farblich) Dein Make Up auf deine Kleidung an?
Manchmal mache ich es, aber die meiste Zeit ist es mir egal, ob mein Make Up farblich der Kleidung entspricht.

35 - Wie wichtig ist Dir überhaupt Make Up zu tragen?
Nicht sehr wichtig. Ich mag zwar Make Up, aber es kommt oft vor, daß ich es vergesse aufzutragen und deshalb lasse ich es gleich weg...;-)

36 - Schminkst Du dich jeden Tag, oder nur zu bestimmten Anlässen?
Ich schminke mich nicht jeden Tag, auch nicht für besondere Anlässe. Im Durchschnitt schminke ich mich jeden zweiten oder dritten Tag.

37 - Wie lange dauert es, um Dein Make Up aufzutragen?
Es hängt davon ab, wie viel Make Up ich auftrage - bei einem "größeren" Make Up dauert es schon mal bis zu 20 Minuten. Lege ich aber nur Mascara, Lidschatten und Lippenstift auf, dann brauche ich nur 5 Minuten.

38 - Was bevorzugst Du: Lipgloss oder Lippenstift?
Lippenstift.

39 - Wie würdest Du deinen Make Up-Stil bezeichnen?
Einfach.

40 - Wie oft wechselst Du deine Frisur?
Nicht sehr oft.

41 - Pediküre & Maniküre - gehst Du dazu in ein Nagelstudio?
Nein, das mache ich selbst zu Hause.

42 - Was sind deine bevorzugten Pflegeprodukte (Cremes, Öle, Lotions,...)?
Lotions.

43 - Wie sieht für Dich ein entspannter Wellness-Tag aus?
Es geht nichts über ein langes Bad...


BLOGGEN:
44 - Wie kamst Du das erste Mal mit dem Bloggen in Berührung?
Ich las einen Artikel über eine kroatische Vintage-Style-Bloggerin in einer Zeitung. Ich bewunderte ihre Weiblichkeit und so besuchte ich ihren Blog.

45 - Was war Dein Motiv einen Blog zu starten?
Ich wollte über Kleidung schreiben. Ich wußte gar nichts über´s Bloggen, als ich damit angefangen habe, aber ich denke, daß ich sehr viel in den zurückliegenden Jahren dazugelernt habe.

46 - War es schwer für Dich in der Blogger-Welt Fuß zu fassen?
Nein, ich habe ziemlich schnell Blogger gefunden die mich inspirierten und deren Blog ich regelmäßig las. Zudem bekam ich eine treue Leserschaft.

47 - Was motiviert Dich dazu, deinen Blog zu führen?
Wie ich schon sagte, ich wollte einfach über Mode schreiben. Mit der Zeit schrieb ich aber auch über andere Dinge, wie z.B.: meine DIY-Projekte, meine Malerei oder meine Outfit-Beiträge.

48 - Wie schaffst Du es neben deinen täglichen Beschäftigungen deinen Blog zu führen?
Ich versuche den Blog zu führen, den ich ich auch selbst lesen würde. Ich mag es über verschiedene Dinge zu schreiben - nicht nur über Kleidung.


CROSS-DRESSING:
49 - Wusstest Du bevor Du auf meinen Blog kamst, was ein Crossdresser ist?
Ja, das wußte ich schon.

50 - Kennst Du noch andere Crossdresser - vielleicht sogar persönlich?
Ich traf schon Männer die Crossdresser sind, nur wusste ich damals nicht, wie diese sich selbst bezeichnen. Ich weiß auch nicht, wie sie sich selbst sehen: als Mann oder Frau. Persönlich habe ich schon Männer gesehen, die sich wie Frauen gekleidet haben - trugen Make Up, High Heels und so weiter.

51 - Hast Du Verständnis dafür, daß Männer offen Ihre feminine Seite zeigen - oder sollten Männer, Männer bleiben?
Ich denke, daß jeder von uns eine feminine und eine maskuline Seite in sich trägt. Zudem halte ich es für wichtig, daß beide Seiten in uns existieren, ganz einfach, weil es unsere Natur ist. Wir sollten uns dabei frei fühlen unsere feminine oder maskuline Seite zu entdecken, egal welchem Geschlecht wir angehören. Die Gesellschafft zwingt beide, sowohl Männer als auch Frauen, in deren Rollen, aber das entspricht nicht unserer Natur. In der modernen Welt wird einiges was "feminin" erscheint als schwach angesehen und das führt zu Situationen in deren selbst Frauen Angst haben ihre Weiblichkeit zu zeigen. Also versuchen sie Männer zu imitieren.

52 - Aus Deiner Sicht als Frau gesehen: was glaubst Du, warum Männer sich zu femininen Dingen hingezogen fühlen?
Sie fühlen sich aus dem selben Grund angezogen, wie ich: sie mögen es einfach.

53 - Männer in Frauenkleidung - passt das für Dich zusammen?
Warum nicht? Es ist doch egal ob Männer Frauenkleidung oder Frauen Männerkleidung tragen. Jeder sollte das anziehen, was ER/SIE möchte.

54 - Kannst Du Dir vorstellen, daß man sich als Crossdresser jemals in eine Frau hineinversetzen könnte?
Ja, ich denke, daß das möglich ist.

55 - Gibt es noch Punkte, die Du über das Cross-Dressing oder Crossdresser wissen möchtest?
Ich habe tatsächlich ein paar Fragen: Was ist die größte Herausforderung für dich als Crossdresser? Was magst Du am Cross-Dressing am liebsten? Hast Du das Gefühl, dich als Crossdresser besser ausdrücken zu können?



Liebe Ivana,
über Deine Fragen habe ich mich sehr gefreut und natürlich beantworte ich Dir diese liebend gern!


Was ist die größte Herausforderung für dich als Crossdresser?
Ganz einfach: ein feminines Äußeres auszustrahlen - in Mode und Styling. Das ist für mich die größte Herausforderung und wahrscheinlich auch für alle anderen CDs.

Was magst Du am Cross-Dressing am liebsten?
Da Verwandlung einen großen Teil des Cross-Dressings ausmacht, spielt für mich das Tragen weibl. Kleidung eine sehr große Rolle - ich liebe das gerade zu! Als Mann einen Rock oder Kleid tragen? Völlig ausgeschlossen. Als Crossdresser ist das jedoch kein Problem. Aber auch feminin gekleidet in die Öffentlichkeit zu gehen, ist eines meiner liebsten Dinge, genauso Shoppen gehen mit meinen Freundinnen.
Aber über all dem steht natürlich eine gewisse Weiblichkeit auszustrahlen.


Hast Du das Gefühl, dich als Crossdresser besser ausdrücken zu können?
Ich denke schon. Cross-Dressing nimmt einen großen Teil meines jetzigen Lebens ein und ich möchte auf diese Seite von mir auch nicht verzichten wollen. Ich bin wirklich froh diese weibl. Seite in mir zu haben und diese auch offen zeigen zu können. 

Kommentare:

  1. thank you for making me a guest on your blog dear Jennifer! Have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ivana,
    nice to meet you here at Jennifers blog and to read the answers. I love your style.

    xoxo Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you dear Sabine. I'm happy you like it.

      Löschen
  3. Liebe Ivana, mir gefällt es, dass du Morgens Musik hörst. Muss ich auch mal wieder mehr machen. Da bin ich immer so husch husch schnell fertig werden. Aber mit Musik startet so ein Tag ja viel besser.
    Viele Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. thank you Ela:) Music alway make me feel better.

      Löschen
  4. Danke euch Beiden. Wieder sehr interessante Antworten.
    Wünsche einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ivana, wir sind ja schon seit längerem über unsere Blogs verbunden, umso mehr freut es mich, dieses tolle Interview bei Jennifer zu lesen. Wie Du weißt, liebe ich Deinen femininen Stil und finde es toll, dass Du so gerne Röcke und Kleider trägst.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  6. Freue mich sehr dich kennenzulernen Ivana. Bei Nr. 7 kann ich dir zustimmen, würde auch gern mehr verreisen wollen, wie glaube ich jeder Mensch. Und Nr. 23 macht mich so richtig neidisch. Möchte auch Mode für umsonst haben.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Hello, Ivana and Jennifer! It was very interesting, to read the answeres from you, Ivana. I know, that you like to draw and design you own jewelery. It´so fantastic to express yourself in auch a creative way. Have a wonderful day, Nessy from the happinessygirls.

    AntwortenLöschen
  8. Ivana, I also love warm showers ;-) And you have such a great body skinny jeans would look fabulous on you. But your idea of urban glam is really inspiring. It was a pleasure meeting you. Sabina

    AntwortenLöschen