Mittwoch, 1. Juni 2016

2Girls1Style - Borrowed Style-Ladies

Es ist wieder so weit und ich freue mich sehr, daß ich euch heute einen weiteren Teil aus Ela´s und meiner Rubrik "2Girls1Style" präsenstieren darf. Dieses Mal haben wir uns dafür entschieden, daß wir euch geliehene Mode (borrowed) vorstellen möchten.

Bei meinem ersten Outfit habe ich mir den Rock von einer Freundin stibitzt. Da sie ihren Kleiderschrank ausgeräumt hatte, wollte sie diesen Rock eigentlich loswerden und da habe ich ihn mir ganz einfach geschnappt. Wir Ihr sehen könnt, ist dieser Rock ziemlich weit geschnitten und auch recht lang - bislang hatte ich noch nie einen so langen Rock. Deshalb wußte ich auch nicht, ob er mir gefallen, bzw. stehen würde. Aber ich denke, daß diese Outfit-Kombi recht schick aussieht, oder?




Bei meinem Outfit Nr. 2 trifft "borrowed" eigentlich gar nicht zu, da diese Bilder bei meiner Freundin Vanessa entstanden sind und ich dieses Kleid einfach nur mal "übergeworfen" habe. Grundsätzlich gefällt mir dieses Kleid sehr, allerdings finde ich es sehr schade, daß es schwarz ist. Dieses Kleid in einer anderen Farbe fände ich absolut super. Toll finde ich aber, daß die langen Handschuhe fantastisch zum Kleid passen.


So, daß waren heute meine zwei Beispiele für "geliehene Mode" und jetzt möchte ich euch natürlich auch gleich mal noch auf Ela´s Style neugierig machen. Ela zeigt euch heute einen sehr legeren Style und wie sie sich fühlt, könnt Ihr an Ihrem Statement auf dem Shirt ablesen...;-)
Auch dieses Mal hat Ela wieder einiges über Ihren Stil und die dazu geliehene Mode zu sagen, deshalb würde ich mich freuen (und Ela natürlich auch), wenn Ihr einfach mal zu Ihrem Beitrag (der ab dem 02.06. Online ist) auf Ihrem Blog rüberspringen würdet - ich denke, daß Ihr dies nicht bereuen werdet: Klick Mich




Kommentare:

  1. Toll, dass ihr diese Rubrik weiterführt!!!
    Dein erstes Outfit mit dem geliehenen Rock finde richtig hübsch. Auch wie du den Schal trägst finde ich gelungen. Nur die Schuhe wollen mir zum Rock nicht sooooo gefallen. Hier würde ich zu offenen und flachen Schuhen (vornehmlich) Sandalen greifen.

    Das Kleid von Outfit 2 lässt mich ein wenig hadern. Eigentlich gefällt mir es. Nur bin ich ein wenig verwirrt, da es oben ärmellos und unten herum fast bodenlang ist. Das wirkt irgendwie gegensätzlich. Dennoch finde ich, daß dieses Kleid bei deiner Figur super zu dir passt. Leider wollen mir hier die Schuhe auch nicht sonderlich gefallen. Plateausohlen mag ich nicht so. Ein klassischer Pumps würde vielleicht besser aussehen.

    Auch auf Elas Kleidung bin ich schon gespannt, muß wohl aber noch einen Tag warten...;-(

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      schön von dir zu lesen! Leider bin ich jetzt nicht so der Sandalentyp, deshalb habe ich mich für diese Pumps entschieden, aber ich verstehe was du meinst. Zu dem anderen Paar Schuhe gebe ich dir recht, die sind jetzt auch nicht unbedingt mein Geschmack, aber für die Aufnahmen habe ich mir diese einfach mal geschnappt.

      Bin wie du auch schon sehr auf Ela´s Beitrag gespannt.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  2. Liebe Jennifer,

    enorm, wie wandlungsfähig Du bist. Im ersten Outfit traditionell und doch leger, im zweiten damenhaft. Das Kleid steht Dir, als wäre es für Dich extra zugeschnitten. Auch die Farbe ist doch rundum passend. Du siehst bezaubernd aus, und Dein Blick leicht verträumt nach unten gerichtet scheint das Kleid noch länger zu machen. Schicke lange Handschuhe und eine passende Strumpfhose, super! Bei den Heels könnte man streiten, aber das macht doch gerade Mode aus, wenn nicht alles "stimmig " zu sein scheint. Warum also nicht diese Heels?

    Liebe Grüße

    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Felicitas,
      danke für deinen lieben Kommentar!

      "Warum also nicht diese Heels?" - war das nur eine rhetorische Frage? Wenn nicht: so offene Schuhe finde ich zum Kleid vielleicht ein wenig unpassend. Außerdem fühle ich mich in den dünnen Riemchen nicht wirklich "sicher" - wackelige Angelegenheit beim Laufen...

      Jennifer

      Löschen
    2. Liebe Jennifer,

      es war wirklich nur eine rhetorische Frage, ich hätte spontan klassische Pumps erwartet, aber Deine Heels passen schließlich doch genauso, und lange Wege wirst Du sicher mit diesem engen Kleid und diesen Heels nicht zurücklegen.
      Das Kleid hat kein Dekolleté und wirkt dadurch u.U. arg geschlossen. Mit der Kette aber lockerst Du das Bild super auf.
      Ein beneidenswertes Outfit!

      Liebe Grüße

      Felicitas

      Löschen
    3. Hallo Felicitas,

      "und lange Wege wirst Du sicher mit diesem engen Kleid und diesen Heels nicht zurücklegen." - für einen Theaterbesuch finde ich das Kleid sehr passend und total schön. Dazu ein Bolero-Jäckchen tragen und ich bin sicher, daß das super passen würde. Die Heels die ich hier trage, würden dazu aber nicht passen - viel zu auffällig meiner Meinung nach. Da muß frau etwas klassisches tragen, wie eben einen geschlossenen Pumps.

      "Das Kleid hat kein Dekolleté und wirkt dadurch u.U. arg geschlossen." - stimmt. Und da das Kleid ärmellos ist, kann man durchaus darüber nachdenken, einen Body darunter zu tragen. Am besten mit schwarzer Spitze, sodaß die Ärmel elegant wirken. Den Body den ich hier trage, könnte ich mir dazu gut vorstellen: http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2016/02/meine-kleine-mode-show-schwarzes.html

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
    4. Liebe Jennifer,

      ja, der Body zu diesem Superkleid könnte gut passen, ebenso die Pumps (?), andererseits wirken die Riemchen der Plateauheels so schön feminin.
      Erst jetzt habe ich das Perlenarmband entdeckt, schick!

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

      Felicitas

      Löschen
    5. <3

      Ein schönes Wohenende wünscht dir

      Jennifer

      Löschen
  3. Liebe Jennifer,
    das schwarze Kleid ist einfach eine Wucht.
    Gefällt mir sehr gut und passt ausgezeichnet zu Dir.
    Einen sonnigen Wochenteiler wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, danke für dein tolles Kompliment - lässt mich ganz rot werden...;-)

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  4. Das schwarze Kleid mein ich, hatte ich schon an Dir gesehen, oder?
    Das steht Dir super gut.
    Auch der Rock des ersten Outfits passt gut, Du bist lang und schlank, da sieht das sehr gut aus. Vor allem den Schal finde ich sehr schick.
    LG Sunny
    P.S.:
    Du kannst Dir aus dem 60er Mode Beitrag gerne mit der rechten Maus die Grafikadressen kopieren und bei Dir in den Post einfügen (kannst ja dann den Beitrag drunter verlinken).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,
      danke für deinen lieben Worte!!!
      Ja, den Schal mag ich auch sehr, aber mir sind die Fransen vielleicht einen Tick zu lang.

      Danke, daß ich mich bei deinem Beitrag, was Bilder anbelangt, bedienen darf. Mal sehen, vielleicht geht der 60er Jahre Beitrag schon als nächstes online...

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  5. Hallo Jennifer!

    Es ist zwar ungewöhnlich, Dich in einem langem Rock zu sehen, aber ich muss sagen, er steht Dir ausgezeichnet - sehr elegant und damenhaft. Bei den beigen Pumps bin ich mir nicht so sicher, aber ich wüsste auf die Schnelle auch keine bessere Alternative ;-)
    Ich finde auch das schwarze Kleid ganz toll und mir gefallen die Sandalen sehr gut dazu.

    Nun bin ich auch schon auf Ela´s Post gespannt ;-)

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine, danke für deine Einschätzung!

      Wie ich sehe, kommt der Rock bisher ziemlich gut an - genau wie das Kleid.
      Was die beigenen Pumps betrifft, hat Bettina schon so etwas ähnliches wie du geäußerst - interessant auf jeden Fall. Leider fällt mir dazu auch keine so richtige Alternative ein...;-(

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  6. Liebe Jennifer, hast du den Rock denn dann gleich behalten. Der streckt optisch ja nochmal und wirkt als hättest du ewig lange Beine und du hast ja schon so schöne lange :)
    Schwarze Kleider gehen halt vermutlich immer. Welche Farbe hättest du dir gewünscht? Wieder zwei ganz unterschiedliche Looks von dir. War ja schon sehr auf dein überraschungsoutfit gespannt. Und was machen wir nächsten Monat? *lach*
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      jap der Rock befindet sich noch in meinem Besitz - ist es denn dann eigentlich noch ein "leihen"...? Der Rock kommt hier bisher richtig gut an, was mich grübeln lässt, diesen dann vielleicht doch "für immer" in meinem Bestand aufzunehmen...;-)

      "Schwarze Kleider gehen halt vermutlich immer. Welche Farbe hättest du dir gewünscht?" - zwei ganz gegensätzliche: zum einen ein dunkles rot (bordeauxfarben) oder beige.

      "War ja schon sehr auf dein überraschungsoutfit gespannt." - ich hoffe, daß ich mit meinem Outfit deine "Vorfreude" darauf befriedigenden konnte...;-)

      "Und was machen wir nächsten Monat? " - also Ela, das klären wir doch nicht hier, das machen hier schön hinter den Kulissen, damit es für unsere Leser doch eine Überraschung bleibt...;-)

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  7. Ich finde das zweite schwarze Kleid in der Kombination mit den Handschuhen genial.... und dass man bei einem spontanen Fotoshooting nicht immer die perfekten Schuhe zur Hand hat, finde ich auch nicht schlimm. Der Rock oben steht dir auch sehr gut, ich mag auch die Schuhform, ich hätte aber wahrscheinlich die Farbe etwas dunkler gewählt. Sandalen sehen bestimmt auch toll dazu aus, aber Pumps gehen doch immer, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dich auf meinem Blog begrüßen zu dürfen und vielen Dank für deine lieben Worte.

      Richtig, ich finde ja auch, daß Pumps (egal wie hoch sie sind) eigentlich zu jedem Outfit passen, deshalb bin ich zum Rock auch in diese geschlüpft. Dennoch muß ich dir und Bettina recht geben, wenn Ihr schreibt, daß Sandalen dazu sicher auch passen würden - leider habe ich keine flachen Sandalen in meinem Besitz, bin jetzt nicht so die Sandalenträgerin.

      Schön, daß dir die Kleid-Handschuh-Kombi gefällt. Ich mag ja Handschuhe zu solch einem Outfit auch immer ganz gern.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  8. Sehr schön liebe Jennifer. Die Outfits habe ich hier schon mal gesehen, oder? Ich finde den Rock sehr hübsch an Dir. Bei Ela war ich natürlich auch schon gucken :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3 Danke für deinen lieben Kommentar!

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  9. you both look great! I like both of your outfits Jennifer. The first one is very elegant....and that second black dress is so glam and gorgeous!

    AntwortenLöschen
  10. Das schwarze Kleid ist sehr "Audrey" in Frühstück bei Tiffany (die Eingangsszene).

    Steht dir hervorragend. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      willkommen auf meinem Blog.

      "Das schwarze Kleid ist sehr "Audrey" in Frühstück bei Tiffany" - jetzt wo du das erwähnst, muß ich natürlich auch daran denken...;-)

      Danke für´s Kompliment.

      Liebe Grüße

      Jennife

      Löschen
  11. Hallo liebe Jennifer,

    das Kleid finde ich ganz toll. Das steht dir wirklich sehr gut.

    Bei dem Rock bin ich mir nicht so sicher. Den finde ich zu altbacken für dich und auch zu weit. Figurbetonte Sachen mag ich an deiner Figur lieber leiden und wer solche Beine hat, sollte die unbedingt auch zeigen oder betonen. Aber die Schuhe sind super!

    Hab einen schönen Abend
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      "Bei dem Rock bin ich mir nicht so sicher. Den finde ich zu altbacken für dich und auch zu weit. " - hatte ich eigentlich auch so gedacht, bevor ich diesen probiert hatte und auch als ich mich damit im Spiegel gesehen haben, war ich mir wirklich nicht sicher, ob dieser zu mir passen würde. Allerdings bekam ich bisher so viel positives Feedback bezüglich des Rocks, das ich denke, das dieser doch zu mir passen würde.

      "Figurbetonte Sachen mag ich an deiner Figur lieber leiden..." - diesen Style mag ich ja eigentlich auch, aber hin und wieder darf es dann auch mal eine modische Alternative sein, in die der Rock definitiv fällt.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  12. Liebe Jennifer,
    der lange Rock steht dir sogar SEHR gut, du wirkst richtig ladylike darin! Und was das schwarze Kleid betrifft: Ich finde, schwarz ist doch eine richtig tolle, sexy "Farbe". Rot wäre noch kesser, aber schwarz passt dir durchaus und wird durch die schwarze Perücke und die Handschuhe gut betont!
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/ein-knackwurstmobil-und-zwei-geburtstage.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,

      danke für deinen lieben Kommentar.

      Du zählt also auch zu den vielen hier, diesen Rock an mir durchaus als schick ansehen. Das sagt mir, daß ich diesen demnächst hier wohl nochmal vorstellen sollte - mal sehen in welcher Kombi.

      "Ich finde, schwarz ist doch eine richtig tolle, sexy "Farbe". Rot wäre noch kesser..." - genau, in bordeauxfarben würde ich das Kleid richtig LIEBEN. Mir gefällt diese Farbe ja so und so richtig gut.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  13. Was für ein spannendes Thema! Geliehene Mode ist manchmal wirklich schwierig zu stylen. Beide Looks gefallen mir aber sehr gut. Das elegante schwarze Kleid ist natürlich mein absoluter Favorit...es wirkt einfach so edel mit den langen Handschuhen und den Perlen. Und auch wenn es schwarz ist, steht es dir ganz hervorragend! Die Sandalen mit dem durchsichtigen Absatz sehen übrigens auch sehr cool aus.
    Liebe Grüße,
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Christina!
      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  14. Hallo Jennifer,
    ich sag nur eins - deine langen Beine sind zu schade um versteckt hinter Maxilängen zu sein!
    Liebe Grüße
    Joanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Joanna, aber manchmal darf es auch "Maxi" sein...;-)

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen