Samstag, 28. November 2015

Im Gespräch mit Sunny - My talk with Sunny





Heute möchte ich mich ganz herzlich bei Sunny bedanken, daß Sie mir so offenherzig mit Ihren Worten und tollen Antworten zur Seite stand.

Mehr über Sie findet Ihr hier:

Blogname: Sunnys-Side-Of-Life
Blog-Link: Klick mich    


Weitere Interviews:
Sabine Gimm - Bling Bling Over 50: klick mich
Ela - elablogt: klick mich
Nadine - Nadine´s Crossdressing Abenteuerklick mich
Ruth - Kleine-Creative-Welt: klick mich

ALLGEMEINES:
01 - Wie geht es Dir heute?
Gut, danke der Nachfrage :-)

02 - Wie startest Du morgens in den Tag?
Müde. Ohne Bild und Ton und immer viel zu knapp.

03 - Über was hast Du dich zuletzt richtig gefreut?
Hmmmm....über den Besuch einer alten Freundin.

04 - Und über was so richtig geärgert?
Ich ärgere mich täglich im Job. Aber da bleibt´s dann auch.... nicht schlimm also.

05 - Wie motivierst Du dich, wenn Du dich mal "down" fühlst?
Musik. Am liebsten ACDC. Ich mag das. Es macht mich glücklich. ACDC ist Sex für meine Ohren.

06 - Wobei kannst du so richtig gut abschalten?
Schlafen.... :-) Ich leg mich hin und ab geht´s.

07 - Welche "ToDo´s" hast Du noch auf deiner Liste stehen? Und warum schaffst Du es nicht, diese zu erledigen?
Das Wohnzimmer komplett umräumen? Warum ich es nicht mache? So wichtig ist es scheinbar nicht, ich habe immer "wichtigeres" zu tun.

08 - Was ist das erste das Du tust, wenn Du nach einem langen und anstrengendem Arbeitstag nach Hause kommst?
Kochen. :-)

09 - Bist Du eher ein "Partytier" oder ein "Stubenhocker"?
Hmmm... ich bin ein geselliger Mensch. Aber ich war bis vor den Kindern eigentlich täglich unterwegs, und bis vor vielleicht 10 Jahren mindestens 2 mal die Woche. Das legt sich, wenn überall nur noch Leute rum sitzen, die Deine eigenen Kinder sein könnten...

10 - Interessierst Du dich für Kultur - wie Theater, Museen, Konzerte,...?
Rockkonzerte :-) Museum. Klar. Kann man mal machen. Theater auch. Hab ich aber nicht so auf dem Schirm.

11 - Wenn du dich in drei Worten beschreiben sollst – welche sind das?
Lebendig, herzlich, verlässlich.


MODE:
12 - Kannst Du dich noch erinnern, wann Mode ein wichtiger Bestandteil für Dich wurde?
Klar. Als Kind. Ich bin in einem Schneideratelier groß geworden. Mode war immer und überall.

13 - Experimentierst Du gerne mit Mode herum, oder bleibst Du deinem Modestil treu?
Heute nicht mehr. Früher schon. Ich trug mit Vorliebe das, was richtig eggy war. Was man in London trug. Und es durfte ja nicht brav, edel, elegant, schick oder sowas sein... brrr.

14 - Wie würdest Du deinen Modestil bezeichnen?
Modestil? Mode? Stil? Klar lasse ich mich von Modeströmungen inspirieren, aber mein Stil, der ist seit Jahren gleich. Viele Kleidungsstücke trage ich schon 25 Jahre.

15 - Wie wichtig ist dir das Tragen von bekannten Mode-Marken - oder darf es auch "No-Name-Mode" sein?
Interessiert mich nur, wenn die Passform für mich ideal ist.

16 - Nerven Dich neue Mode-Trends oder interessieren diese Dich?
Nö. Sie interessieren mich. Ich muss sie ja nicht tragen.

17 - Was denkst Du, welcher Mode-Farbton am besten zu Dir passt?
Modefarbtöne???? Ich trage gerne kühle Farben. Möglichst mit Kontrast....

18 - Welche Kleidungsstücke kombinierst Du am liebsten?
Jeans, Strickjacken, Turnschuh, Tücher.

19 - Was ist für Dich ein "modisches NO-GO"?
Schmuddelig und billig -im sexuellen Sinn- aussehende Kleidung sind für mich ein NoGo. Auch wenn das mal Mode werden sollte.

20 - Und auf welches Kleidungsstück kannst Du überhaupt nicht verzichten?
Jeans, Turnschuh.

21 - Wie wichtig ist Dir die Meinung anderer bezüglich Deines Kleidungsstils?
Mei. Den meisten Leuten die ich kenne ist Mode überhaupt nicht wichtig. Aber die Leute wissen, dass es mir wichtig ist, deshalb machen sie mir schon auch Komplimente. Vor allem für harmonische Zusammenstellungen.
Das ist wohl auch so ein "Element" meines "Stils".

22 - Wie stehst du zu "DIY" (Do it yourself)?
Klar. Ich habe früher viel gestrickt, gebatigt, auf Seide gemalt..... und mir natürlich von Muttern meine Entwürfe schneidern lassen. Und ich schnippsle schon immer an meinen Klamotten rum, vor allem, wenn sie nicht mehr ganz neu sind.

23 - Wo kaufst Du vorwiegend Deine Mode - im Geschäft oder Online?
Zwischenzeitlich fast nur noch online.

24 - Was hälst Du von Second Hand-Mode?
Wem´s passt. Ich habe immer ganz konkrete Vorstellungen was ich suche. Ich glaube nicht, dass es Sinn macht im 2nd Hand danach zu suchen.

25 - Trägst Du gerne Strumpfhosen oder findest Du diese lästig?
Gern? Ich trage sie. Sie sehen zu kurzen Röcken an meinen "alten" "blassen" Beinen besser aus. Und im Winter finde ich es angenehm. Ich habe einen langen, öffentlichen Arbeitsweg. Da mag ich´s gern warm am Bein.

26 - Was war Dein bisher teuerstes Kleidungsstück - und was hat es gekostet?
Puh.... keine Ahnung....???? Teure Dinge habe ich mir immer schneidern lassen.... Mäntel, Hosenanzüge... für 500/600 DM .... keine Ahnung. Ich weiß es wirklich nicht.

27 - Kannst Du sagen, wie viel Geld Du im Monat für Kleidung ausgibst?
50-100 €.... ich habe zwei Söhne im Teenageralter... *hehe*

28 - Dein Kleiderschrank ist zu voll - was machst Du mit "überflüssiger" Mode?
Ich kaufe einen neuen Schrank. Im Ernst. Ich kaufe nur was ich will und worin ich mich mag. Das ändert sich nie. Wenn etwas nicht durch ist.... darf es bleiben.

29 - Hast Du bestimmte Vorstellungen (wenn Du noch ledig bist), wie Dein Brautkleid aussehen sollte?
:-] Ach, da hätte ich immer schöne Ideen.

30 - Würdest Du gerne mal als Model an einer Modenschau teilnehmen?
Hab ich mit Anfang 20 gemacht. Das macht schon Spaß, war aber wirklich nur im Amateurbereich.

31 - Folgendes Szenario: Dein Partner schenkt Dir ein Kleidungsstück, das aber in deinen Augen ein Fehlkauf ist - wie reagierst Du?
Hmmmm ... mein Partner ist eher der Kandidat für zu filigranen Schmuck.... :-) Ich vermute, ihm gefällt das besser. Wie ich reagiere. Ich bedanke mich herzallerliebst und baue das in mein Outfit ein. Es ist ja immer "schön", aber eben nicht immer "meins".

32 - Welchen Modestil findest Du an Männern toll?
Kommt auf den Mann an. Männer im Anzug mag ich eigentlich immer gerne, sofern sie sich benehmen können, sonst sind sie eh unten durch. Ich mag sie aber auch in Jeans, mit hübschen Taschen... und sichtbarem Popo.

33 - Vor einiger Zeit berichtete ich auf meinem Blog, daß die Mode-Industrie auch gerne Männer in Leggings "stecken" würde. Findest Du, daß Leggings zu Männern passen würden?
Wenn das Auge daran gewöhnt wäre, warum nicht. Leggings und Strumpfhosen machen die Beine sexy. Und sexy Beine schreibt man Frauen zu. Was natürlich Quatsch ist. Auch Männer können ganz tolle Beine haben. So wie Du, Jennifer. ;-) Wäre man an den Anblick gewöhnt und dürften auch Männer ihre Beine in Szene setzen..... aber klar.


MAKE UP/PFLEGE:
34 - Passt Du (farblich) Dein Make Up auf deine Kleidung an?
Mittlerweile nicht mehr so..... (Augen). Lippenstift aber immer.

35 - Wie wichtig ist Dir überhaupt Make Up zu tragen?
Ein "kleines" ja. Das "groß" nur in besonderen Fällen.

36 - Schminkst Du dich jeden Tag, oder nur zu bestimmten Anlässen?
Täglich.

37 - Wie lange dauert es, um Dein Make Up aufzutragen?
Tusche, Rouge und Lippenstift? 1 Minute.

38 - Was bevorzugst Du: Lipgloss oder Lippenstift?
Lippenstift.

39 - Wie würdest Du deinen Make Up-Stil bezeichnen?
Die natürliche Schönheit "abrundend" *kicher*

40 - Wie oft wechselst Du deine Frisur?
Alle paar Jahre.

41 - Pediküre & Maniküre - gehst Du dazu in ein Nagelstudio?
Nee... ^^

42 - Was sind deine bevorzugten Pflegeprodukte (Cremes, Öle, Lotions,...)?
Für den Körper. Gar nix. Möglichst.

43 - Wie sieht für Dich ein entspannter Wellness-Tag aus?
Schlafen? Sport. Gesundes Essen, dass frisch zubereitet und liebevoll serviert wird... nur nicht von mir.


BLOGGEN:
44 - Wie kamst Du das erste Mal mit dem Bloggen in Berührung?
Ich bin den ganzen Tag im Netz unterwegs, is mein Job.

45 - Was war Dein Motiv einen Blog zu starten?
Wir haben im Team verschiedene Plattformen getestet, um möglichst kostengünstig in der Gruppe zu einem Thema Ideen aufzubereiten und zur Diskussion stellen zu können. Testballon war damals mein Blog.

46 - War es schwer für Dich in der Blogger-Welt Fuß zu fassen?
Nööö.....

47 - Was motiviert Dich dazu, deinen Blog zu führen?
Du meinst nach fast 5 Jahren 3 mal in der Woche zu bloggen? Der Spaß daran ist mir Motivation genug.

48 - Wie schaffst Du es neben deinen täglichen Beschäftigungen deinen Blog zu führen?
Ich gucke kein TV ;-)


CROSS-DRESSING:
49 - Wusstest Du bevor Du auf meinen Blog kamst, was ein Crossdresser ist?
Ja. In der Theorie. So genau habe ich es heute noch nicht verstanden.

50 - Kennst Du noch andere Crossdresser - vielleicht sogar persönlich?
Ich glaube nicht. Ich sehe zwar hin und wieder welche und ertappe mich dann nach 10 Sekunden dabei, wie mein Hirn Mann schreit und meine Augen Frau sehen. Diese 0,3sek Einteilung ist wohl für die meisten
Menschen sehr wichtig. Wenns ans Überleben geht muss ausgelotet werden, ob jemand ein potentieller Sexualpartner ist, oder weibliche Konkurrenz... ;-) Ob vom gegenüber Gefahr droht..... Ja....

51 - Hast Du Verständnis dafür, daß Männer offen Ihre feminine Seite zeigen - oder sollten Männer, Männer bleiben?
Mei. Ich bin überzeugt, man kann den "falschen" Körper für die eigene Person haben. Jeder sollte das tun, was ihm gut tut. Ich möchte jetzt keinen Mann der feminine Reize "verströmt". Ich steh nicht auf Frauen.
Aber er darf gern ein gefühlsbetonter, häuslicher Mensch sein, der sich gerne um Kinder kümmert oder um kranke Menschen. Er darf Friseur sein... Das sind ja auch eher Eigenschaften, die man Frauen zuordnet.

52 - Aus Deiner Sicht als Frau gesehen: was glaubst Du, warum Männer sich zu femininen Dingen hingezogen fühlen?
Weil das eine ganz individuelle Geschichte ist, die NICHT vom körperlichen Geschlecht abhängt.

53 - Männer in Frauenkleidung - passt das für Dich zusammen?
Das muss ich sehen. Vor allem in der Bewegung.

54 - Kannst Du Dir vorstellen, daß man sich als Crossdresser jemals in eine Frau hineinversetzen könnte?
Keine Ahnung.

55 - Gibt es noch Punkte, die Du über das Cross-Dressing oder Crossdresser wissen möchtest?
Hat Crossdressing was mit der sexuellen Ausrichtung zu tun?

Kommentare:

  1. Hallo Sunny,

    danke für deinen ausführlichen Einblick in deine Gewohnheiten...;-)

    An dieser Stelle möchte ich dir auch gleich noch eine Antwort auf Punkt 55 geben. Diesen kann ich dir aber nur aus meiner Sicht schildern - ich denke, daß manch anderer CD darauf etwas anderes antworten würde.
    Das Crossdressing ist bei mir mit keinerlei sexuellen Aspekten verknüpft. Somit werde ich in keinster Weise (sexuell) erregt, wenn ich Damenkleidung trage und wechsle als "Jennifer" auch nicht meine sexuelle "Orientierung". Sprich, nur weil ich jetzt als Frau auftrete bin ich nicht automatisch schwul und nur auf Männer fixiert. Ich kann jedoch sagen, daß ich schon vor dem Crossdressing sehr "Bi-orientiert" war und somit Gefallen an beiden Geschlechtern gefunden habe.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Auch von dir sehr interessante Antworten liebe Sunny. Ebenfalls die Antwort von Jennifer auf deine Frage.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sunny, noch eine Bestätigung mehr, dass du eine coole Socke bist. Witzige Antworten und interessante Einblicke.
    Haste übrigens Glück, dass Rudi wenigstens schöne Dinge kauft, wenn vielleicht zu filigrane :-)
    Und den Spruch Die natürliche Schönheit "abrundend" werde ich mir merken!
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sunny, hallo Jennifer!

    Wieder ein tolles Interview und sehr schöne und interessante Antworten, liebe Sunny!

    Auch von mir ein paar Anmerkungen zu Frage 55: Grundsätzlich hat Crossdressing nichts mit der sexuellen Ausrichtung zu tun. Es gibt alle Varianten: hetero, schwule, bisexuelle und sogar asexuelle Crossdresser. Also es gibt nichts, was es nicht gibt ...

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Jepp - das ist absolut und echt Sunny, würde ich sagen! :)
    Ein sehr angenehmes Interview und flüssig zu lesen. Hat mir viel Spaß gemacht. Danke dafür.
    Viele Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  6. ACDC ist Sex für die Ohren. Das merk ich mir sowas von :)
    Tolle Antworten liebe Sunny, das bist ganz Du :)
    Danke euch Beiden.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. great interview! Nice to meet Sunny:)

    AntwortenLöschen